das Pflegeheim Karl Steeb hat eine eigene Kapelle
 
Kapelle am Seniorenheim Karl Steeb, in Berlin

Natur, Kultur und ein Leben in Geborgenheit:

Pflege- und Seniorenheim Karl Steeb

 

Unsere Kapelle

 

Schwester Lilia Bombieri erzählt:
„Ich gehöre zur Kongregation der Barmherzigen Schwestern von Verona. Seit 2006 bin ich als Oberin und Heimleiterin im Karl-Steeb-Heim tätig. Das Anliegen unserer Ordensgründerin Mutter Poloni war es, dem Bedürftigen zu dienen. Und wir tun dies so, wie sie es uns riet: „…freundlich, fröhlich und sanftmütig“.
Wir versuchen, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern und ihren Familien ein Gefühl der Geborgenheit und Wärme zu vermitteln.“ Die spirituelle Kraft der „Schwestern der Barmherzigkeit aus Verona“ inspiriert schon seit 1958 das Leben in den restaurierten Gründerzeitvillen des Karl-Steeb-Heims.
Die Kapelle mit ihrer wertvollen Marmorausstattung und ihren eindrucksvollen farbigen Glasfenstern gibt davon beredtes Zeugnis.

Eine unserer Bewohnerinnen erzählt:
„In unserem Alter will man nicht immer Trubel. Ich brauche viel Zeit für mich – zum Lesen, zum Träumen, aber eben auch zum stillen Gebet. Das gehört zu meinem Leben. Unsere Kapelle mit ihren farbigen, kunstvollen Glasfenstern ist für mich ein Ort der Besinnung und der Stärkung. Ich besuche dort gerne die Gottesdienste."

 

Unser Träger

 

Träger des Karl Steeb Heims ist die Karl Steeb Gründung e.V. unter Leitung der „Barmherzigen Schwestern von Verona“.
Der Orden verbindet dabei die langjährigen Traditionen und Erfahrungen in der Krankenpflege mit den Forderungen der Moderne. Dazu gehört auch ein reiches Angebot an Therapieformen, Beschäftigungsangeboten und kulturellen Veranstaltungen sowie Gottesdienstbesuche in der hauseigenen Kapelle.

Karl Steeb (* 18. Dezember 1773 in Tübingen, † 15. Dezember 1856 in Verona) war ein deutscher katholischer Priester, der im oberitalienischen Verona tätig war.
1840 gründete er gemeinsam mit Schwester Vincenza Poloni das Ordensinstitut der „Kleinen Schwestern der Barmherzigkeit“ zur Unterstützung seines karitativen Wirkens.
Der auch als „Veroneser Schwestern“ bekannt gewordene Orden wuchs schon bald über Verona hinaus. Heute ist er mit etwa 1.200 Schwestern in Europa, Lateinamerika und Afrika sozial tätig.

Karl Steeb wurde am 6. Juli 1975 von Papst Paul VI. seliggesprochen.


spirituelle Kraft: Kapelle im Seniorenheim Karl Steeb ein Ort der Besinnung für Senioren
 

©  Seniorenheim Karl Steeb Berlin 2012 - 2019 | Hagenstraße 39 - 47, 14193 Berlin | Telefon: +49 30 8973693-0

Bitte auf das Bild klicken, um die Karte anzuzeigen.